Startseite
Sigrid´s Hundesalon
Ihr Fachbetrieb für professionelle und liebevolle Hunde- und Katzenpflege in:
87527 Sonthofen | Bahnhofstraße 25 | Telefon 08321 61 99 64

Besuchen Sie mich auch bei Facebook |
Tierfotografie-Gorke.de
------------------
Aktualisert: 05.10.2017


Ernährung

Buchempfehlung:

Hunde würden länger leben, wenn .... Schwarzbuch Tierarzt;  von Jutta Ziegler

Hunde würden länger leben, wenn . . .

Hunde würden länger leben, wenn . . .

Schwarzbuch Tierarzt

Hunde würden länger leben, wenn . . .

Hunde würden länger leben, wenn . . .

Schwarzbuch Tierarzt



Onlineinfos:                     

http://www.hundewelten.de/html/ernahrungsberater.html




Wichtige Infos über die Hundeernährung;


Der Organismus eines jeden Hundes muss ebenso wie der menschliche Körper mit Nährstoffen versorgt werden, um alle
lebensnotwendigen Stoffwechselfunktionen aufrecht zu erhalten. Doch machen wir uns die richtigen Gedanken zum Thema Hundeernährung?

Die Industrie macht uns diese Überlegung mit farbigen Hochglanz-Futtersäcken oder niedlichen Hundeköpfen auf Nassfutterdosen nicht leicht, da
doch jeder Hersteller in seiner Futterzusammensetzung angeblich ja nur die besten, wichtigsten, und ausgewogensten sowie gesündesten
Inhaltstoffe verarbeitet.
Seltsamerweise bieten genau diese Firmen in ihrem Sortiment zusätzich noch Nahrungsergänzungsmittel an.
Somit stellt sich mir die Frage:  warum das??

Fragen, die man sich stellen sollte....

-  gibt es in der freien Natur täglich um 19 Uhr 400g totes Wild?

-  gibt es spezielle Wild, Kaninchen oder andere Tiere für Seniorenhunde oder besonders zartes  für Welpen?

-  gibt es besonders fette Kaninchen für laktierende Hündinnen?

-  gibt es schon zerlegte Beutetiere für Hunde mit Zahnproblemen?

-  und wurde das Kaninchen schadstofffrei ernährt?


Gerüchte rund um die Hundeernährung ...


Der Proteingehalt darf nicht höher als 20% sein!
Seltsam, denn die Ursprungsnahrung, Beutetier, besteht zu mindestens aus 80% Proteinen.

Alte Hunde benötigen weniger Proteine!
Gerade alte Hunde benötigen Proteine zum Zellerhalt.

Welpen benötigen für das Wachstum Calciumzusätze!
Höchst fahrlässig, denn zuviel Calcium verursacht Skelettschäden.

Rohes Fleisch überträgt Salmonellen und Bakterien!
Die Magensäure eines Hundes hat einen absolut niedrigen ph Wert und tötet somit sogut wie jede Bakterie ab!


Übergewichtige Hunde dürfen nur sehr wenig Fett aufnehmen!
Die Energiebilanz von übergewichtigen Hunden muss verändert werden. Kohlenhydrate sind Dickmacher Nr. 1

Der Hund ist kein Wolf und muss deshalb anders ernährt werden!
Natürlich ist er kein Wolf, aber gehört zur gleichen Gattung und ist was er ist: Raubtier und Beutegreifer!

Man muss täglich ausgewogen füttern, sonst gibt es Mangelerscheinungen!
Jeder zweite Hund und eigentlich jeder dritte Mensch müssten danach kurz vorm Tod stehen.

Hunde fressen nur soviel wie sie benötigen!

Leider nein, Geschmacksstoffe, künstliche Aromen und Zucker haben diesen Instinkt außer Kraft gesetzt.

Blut und Fleisch machen Hunde aggressiv!
Unsinn, dann dürfte ein Hund niemals selbst eine Wunde haben.

Das Füttern von Beutetieren fördert den Jagdtrieb!
Unsinn, er bekommt sein Futter von Ihnen und jagt es nicht selbst.

Hunde brauchen Obst, Getreide und Gemüse wegen der Vitamine!
Leider falsch, alle 13 wichtigen Vitamine sowie Mineralstoffe und Spurenelemente sind im Fleisch enthalten.


[ zurück ]
Interner Bereich Copyright 2017 by Sigrid´s Hundesalon Sonthofen